Zitronenkuchen

250 g Butter
200 g Zucker
1 Zitrone, unbehandelt
200 g Mehl
50 g Speisestärke
1,5 TL Backpulver
1 Prise Salz
4 Eier

Fett für die Form

Zutaten Glasur:

150 g Puderzucker
4 EL Zitronensaft

Zubereitung:

Butter schaumig rühren, Zucker dazugeben und weiterrühren. Geriebene Schale und Saft der Zitrone dazugeben und gut verrühren.

Mehl, Speisestärke, Backpulver uns Salz mischen und abwechselt mit den Eiern zu der Buttermasse geben.

Eine Kastenform einfetten und den fertigen Teig einfüllen.
Bei 180 °C Ober-/Unterhitze ca. 50 Minuten backen.

Kuchen etwas abkühlen lassen und aus der Form lösen.

Für die Glasur den Puderzucker mit dem Zitronensaft verrühren und auf dem Kuchen verteilen.

Das Rezept zum Download und Drucken findest du hier:

Ich wünsche Euch einen guten Appetit.

Mediterraner Tomaten-Brotaufstrich TM5

Es gibt ein ähnliches Thermomix Rezept für den TM 6, dass ich gerne in meinem geliebten TM 5 kochen wollte, der aber leider keine Anbratfunktion hat. Deshalb habe ich eine Pfanne zur Hilfe genommen und das Rezept für den TM 5 umgewandelt. Schmeckt genauso lecker und hat durch weniger Öl auch weniger Kalorien 😉

Weiterlesen

Thunfisch Hüttenkäse Salat – kalorienarm

Seit ein paar Wochen achte ich sehr auf meine Ernährung und meine täglichen Kalorienverbrauch. Diesen Salat esse ich im Moment sehr gerne zum Abendessen, da er sehr eiweißreich und kalorienarm ist. Schmecken tut er mir dazu auch noch sehr gut.

1 kleine Dose Thunfisch im eigenen Saft (56g, 56kcal)

2 Tomaten (240g, 43kcal)

1/2 Salatgurke (300g, 35 kcal)

Hütttenkäse (100g, 91 kcal)

Salz, Pfeffer, Kräuter nach belieben, wer mag kann auch noch Zwiebeln oder Blattsalat dazu tun.

Gurke schälen und in kleine Stücke schneiden, Tomaten in ebenfalls in kleine Stücke schneiden. Thunfisch abtropfen lassen. Alles mit dem Hüttenkäse mischen und nach Geschmack mit Salz, Pfeffer und Kräutern würzen.

Rezept für 1 Person / 226 Kcal

Lizza – Die Low Carb Pizza

***Werbung – ich habe ein kostenloses Testprodukt erhalten***

Anfang des Jahres habe ich mit meiner Ernährungsumstellung begonnen und ernähre ich mich nun nach Vibono. Ich habe nun schon 9 kg weniger auf der Waage und bin sehr glücklich damit. Aus diesem Grund bin ich immer wieder auf der Suche nach neuen Produkten, die mir das Abnehmen erleichtern. Ich habe mir letzte Woche ein Probierpaket von Lizza bestellt. Die Family hat sich also Pizza gemacht und ich eine Lizza.

Weiterlesen

Roggenmischbrot mit Pampered Chef – geht natürlich auch ohne ;-)

Am Sonntag waren wir unterwegs und hatten kein Brot für Montag mehr zu Hause. Also habe ich am Nachmittag noch schnell ein leckeres Roggenmischbrot gebacken. Es ist mein ersten Brot mit meiner neuen Zaubermeisterform von Pampered Chef. Ich habe die Zutaten einfach doppelt genommen und das Brot etwas länger im Ofen gelassen, da ich den ovalen Zaubermeister benutzt habe.

Weiterlesen

Möhren-Kartoffel-Cremesuppe im Thermomix

500g Möhren

400 g mehligkochende Kartoffeln

750 g Gemüsebrühe

200 g saure Sahne

Salz, Pfeffer

Kresse

Möhren und Kartoffeln schälen und in ca. 3cm Stücke würfeln. Im Mixtopf 5 Sek./ Stufe 5 hacken. Gemüsebrühe hinzufügen und 15 Min./ 100 °/ Stufe 1 garen. Saure Sahne Salz und Pfeffer dazugeben. 10 Sek./ Stufe 5-10 stufenweise ansteigend pürieren. Mit Kresse dekorieren. Fertig.

Pro Portion ca. 205 kcal , 5g EW, 10 g F, 23 g KH

 

Apfelkuchen mit Mandelguss

200 g Mehl
1 Ei(er)
70 g Zucker
100 g Butter oder Margarine
1 Prise(n) Salz
1 ½ TL, gestr. Backpulver
1 Pck. Vanillezucker
5 Äpfel, säuerlich
Für den Guss:
100 g Butter
100 g Zucker
6 EL süße Sahne
3 EL, gestr. Mehl
100 g Mandelblättchen
Fett für die Form

Du benötigst eine 26 cm Springform. Den Springformrand einfetten, den Boden mit Backpapier belegen. Mehl, Backpulver, Zucker, Vanillezucker, Salz, Ei, Butter oder Margarine verkneten und in die Springform legen. Den Rand etwas hochziehen und andrücken. Mit den geschälten, klein geschnittenen Äpfeln belegen.

Für den Guss die Butter zerlassen, Zucker Sahne, Mehl und Mandelblättchen zufügen und über den Kuchen gießen. Bei 180 – 200°C ca. 45 Min. backen.

016f7cbe5872c7b9589c38580f3965cd00afe34dd0

Ich finde das Rezept sehr einfach und meine Kinder lieben den Kuchen genauso, wie unsere Gäste und natürlich wir selbst.

Weizenvollkornbrot – ganz easy

Das Brot mache ich meist am Abend für den nächsten Morgen. Es geht ganz einfach und ist ruckzuck im Ofen. Meine Kinder lieben es und freuen sich schon immer drauf. Bei den Körner dürfen sie immer wählen, auf was sie gerade Lust haben.

450 g Weizenvollkornmehl

450 g normales Mehl

2 Tl Salz

2 Päckchen Trockenbackhefe

evtl. 200 g Körner nach Wahl

Alle Zutaten in einer großen Schüssel vermischen. Dann 700 ml warmes Wasser mit  EL Essig mischen und unter die Mehlmischung rühren. Es ergibt einen weichen klebrigen Teig. DIesen in eine leicht gefettete Form füllen, ich nehme immer den 3l Ultra von Tupperware, aber es geht natürlich auch eine andere Form.

30 Minuten bei 50° C im Backofen gehen lassen, dann den Ofen auf 200°C hochdrehen und weitere 60 Minuten fertig backen.

Guten Appetit

00freya