Veröffentlicht in Herz und Seele

1000 Fragen an dich selbst #1

Mit ein paar Fragen habe ich mich schon bei der Flow Challenge beschäftigt. Aber neues Jahr, neue Aktion. Deshalb freue ich mich sehr, dass Johanna von Pinkapank eine neue Challenge startet und ich von Anfang an dabei sein kann.

1000 Fragen an dich selbst – #1

  1. Wann hast du zuletzt etwas zum ersten Mal getan?
    Letzten Mittwoch. Da stand ich hinter einer Engländerin am Parkscheinautomat. Der Dame haben 15 Cent für den Parkschein gefehlt und ich habe sie ihr wortlos hingehalten. Sie hat mich 3 Mal gefragt: Are you sure? Dabei fand ich das jetzt nicht so aussergewöhnlich. Sie anscheinend schon. Am Parkautomat habe ich das zum ersten Mal gemacht. Vorher nur einmal in einem Supermarkt.
  2. Mit wem verstehst du dich am besten?
    Das ist eine schwere Frage. Ich glaube wirklich verstehen kann ich mich nur selbst. Die wenigsten Meinungsverschiedenheiten habe ich mir meinem Vater. Am besten kennen tut mich mein Mann.
  3. Worauf verwendest du viel zu viel Zeit?
    Definitiv schlafen. Ich möchte viel mehr erledigen und habe ständig neue Pläne, aber bekomme manchmal echt nicht den Hintern hoch. Das ärgert mich dann oft sehr. Zum Teil liegt es daran, dass ich durch die Angststörung manchmal sehr erschöpft bin und mich meine momentane Blutarmut auch mitnimmt. Ich hoffe, dass wird bald wieder besser.
  4. Über welche Witze kannst du richtig laut lachen?
    Ich hasse diese witzigen Filmchen, die ständig per Whatsapp hin und her geschickt werden, aber ich kann herzhaft lachen, wenn jemand einen guten Witz erzählt. Dabei gibt es keine bestimmten Vorlieben.
  5. Macht es dir etwas aus, wenn du im Beisein von anderen weinen musst?
    Es kommt immer darauf an, wer die anderen sind. Im Beisein von Familie und Freunden ist es mir egal, die kennen mich und wissen das das passieren kann 😉
  6. Woraus besteht dein Frühstück?
    Aus einem Brot oder Brötchen mit Wurst oder Käse.
  7. Wem hast du zuletzt einen Kuss gegeben?
    Das weiß ich, meinem Mann 🙂
  8. In welchen Punkten gleichst du deiner Mutter?
    Ich wollte nie so sein wie meine Mutter, aber ich merke, dass ich leider auch manchmal so gut austicken kann wie sie.
  9. Was machst du morgens als erstes?
    Mein Schilddrüsenmedikament einnehmen.
  10. Kannst du gut vorlesen?
    Bei der Frage muss ich schmunzeln. In der Schule habe ich sogar mal einen Preis bei einem Vorlesewettbewerb gemacht. Also ich denke das kann ich ganz gut.
  11. Bis zu welchem Alter hast du an den Weihnachtsmann geglaubt?
    Gibt es den denn nicht? 😉
  12. Was möchtest du dir unbedingt mal kaufen?
    Ein Wohnmobil und damit mit meinem Mann durch Europa reisen.
  13. Welche Charaktereigenschaft hättest du gerne?
    Ich wäre gerne selbstbewusster.
  14. Was ist deine Lieblingssendung im Fernsehen?
    Ich schaue schon von Anfang an GZSZ und Unter uns, wenn ich Zeit habe.
  15. Wann bist du zuletzt in einem Vergnügungspark gewesen?
    Das ist schon einige Jahre her. Ich wäre da gerne öfters mit meinen Kindern hingegangen, aber das gehört leider zu den Sachen, die mir sehr schwer fallen.
  16. Wie alt möchtest du gerne werden?
    Das kommt ganz auf meinen Gesundheitszustand an. Wenn ich noch körperlich fit und auch im Kopf noch klar bin, dann gerne 100.
  17. An welchen Urlaub denkst du mit Wehmut zurück?
    An die Skiurlaube mit Freunden, die wir früher immer gemacht haben. Es war einfach schön, mit lieben Freunden zusammen zu sein und Spaß zu haben.
  18. Wie fühlt sich Liebeskummer für dich an?
    Es tut einfach nur weh und zerreißt einem das Herz.
  19. Hättest du lieber einen anderen Namen?
    Früher wollte ich immer einen anderen Nachnamen haben. Seit dem ich verheiratet bin, bin ich mit meinem aber sehr zufrieden.
  20. Bei welcher Gelegenheit hast du an dir selbst gezweifelt?
    Als ich mit Anfang 20 die volle Verantwortung für meine Oma übernehmen musste, weil sie ein Pflegefall geworden ist. Ich habe immer gedacht, dass ich das nie schaffe, vor allem 24-Stunden Pflege mit Duschen, Windeln usw. Da meinee Oma auch noch dement war und ich ein Kind hatte, schwanger war und später auch noch mein 3. Kind bekam, war das wirklich eine Mamutaufgabe, die mich an meine Grenzen gebracht hat.

Ich werde ab jetzt jede Woche 20 Fragen aus dem Flow Heft beantworten und Euch zeigen. Ich weiß, dass das teilweise sehr private Fragen sein werden. Aber ich beantworte sie gerne mit Euch zusammen.

Alles Liebe

Eure Plaudertasche

Freya

 

10 Kommentare zu „1000 Fragen an dich selbst #1

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s