Veröffentlicht in Tagebuch

Tagebuchbloggen Dezember 2017

Gerne bin ich wieder beim Tagebuchbloggen #wmdedgt von Frau Brüllen dabei. An jedem 5. des Monats ruft Frau Brüllen dazu auf, den Tagesablauf zu posten. Das will ich nun gerne tun …

Was machst Du eigentlich den ganzen Tag?

Im November viel der 5. auf einen Sonntag, heute gibt es mal den #wmdedgt von einem ganz normalen Wochentag, einer Mutter, die zur Zeit alleine ist mit den 3 Kids, weil ihr Mann seit 3 Wochen in Reha ist.

 

Vormittag

Erstmal Kind S (19) wecken, weil er mal wieder nicht geschafft hat seinen Wecker zu stellen und gleich zu spät zur Ausbildung kommt.

Kind A (16) schafft das Aufstehen um einiges besser und ist generell viel selbstständiger und organisierter. Sie ist schon im Bad und macht sich fertig. Also muss nur noch Kind M (13) geweckt werden.

Die Kinder machen sich fertig, frühstücken und ab geht es zur Arbeit und in die Schule.

img_1038

Wie jeden Morgen, mache ich erstmal den Kamin an. Im Winter heizen wir ihn jeden Tag ein bis zweimal an und haben die Heizung fast aus.

Ich mache mich ab ins Bad und gehe erstmal duschen. Hund und Katze liegen auf dem Badezimmerteppich und schauen zu.

Dann mache ich mir Frühstück und schaue schonmal die Email durch. Dann möchte die Fellnase erstmal raus.

Ich weiß nicht was heute los ist, den ganzen Tag klingelt heute das Telefon wegen Zimmeranfragen. Manchmal kommt man da echt zu nichts anderem.

Ich stelle zwischendurch noch schnell eine Maschine Wäsche auf und erledige Bürokram.

image

Da heute Creadienstag ist und ich da immer gerne mitmache, werden noch Weihnachtsbaum-Anhänger gebastelt und der Beitrag vorbereitet.

Mittag

Mittags kommen Kind A und M wieder aus der Schule und es gibt erstmal Nudelpfanne zum Essen.

Kind M macht sich dann mit dem Bollerwagen auf zur Oma. Er hat ihr versprochen, das neue Vogelhaus, dass sie beim Adventsbasar an seiner Schule gekauft hat, für sie aufzuhängen. Bei dem Weg nimmt er noch den gewonnenen Staubsauger mit.

img_1568

Als er wieder zurück ist, wird erstmal der Gewinn ausgepackt und getestet.

Ich habe in der Zwischenzeit noch ein paar Postkarten ausgefüllt um mein Glück weiter zu versuchen. Über mein Gewinnspielhobby habe ich euch schon berichtet und immer wenn mal wieder ein Gewinn eintrudelt, bin ich wieder voll motiviert.

img_1579

Der Paketbote brachte noch ein Paket vom Produkttest für Vitakraft Poésie, meine Mietze wird sich freuen. Solche Test mag ich immer sehr gerne.

Ich liebe es natürlich immer, Gewinn- und Produkttestpakete zu erhalten. Die DHL-Erpressung kann einem da im Moment den Spaß etwas verderben, da die Pakete oftmals nicht vorher angekündigt werden. Normalerweise liebe ich solche Überraschungspakete. Zur Zeit habe ich da aber schon ein mulmiges Gefühl.

img_0818-1

Dann kam heute noch eine Dame vorbei, die ein Buch von mir gekauft hat, dass ich im Rahmen meiner Minimalismus-Challenge verkauft habe. Damit ist die Aufgabe für heute auch erledigt.

Datei 15.10.17, 11 49 43

Cathy bei der mein Wandermole gerade Rast macht, hat auf die nächste Adresse gewartet. Heute habe ich ihr die nächste Station geschickt. Die Reise von Mole geht also bald weiter.

Am Nachmittag kommt noch ein neuer Gast, die Anreise ist schnell erledigt, da er schon im November bei uns war und sich bereits auskennt.

img_1580

Unser Hund hat Blödsinn gemacht und stinkt fürchterlich. Kind A ist so lieb und übernimmt die Badeaktion. Unsere Fellnase mag baden sehr gerne, trotzdem ist meine Tochter danach pitschnass.

014dbe7996054e8e95589d58a1326ee960074811a5

Ich bereite in der Zeit den Reissalat für die Nikolausfeier der Feuerwehr morgen vor.

Abend

Jetzt kommt auch Kind S von der Arbeit nach Hause. Wir essen noch zusammen zu Abend, bevor Kind A los muss, zu ihrer ersten Theoriestunde bei der Fahrschule.

img_0224

Kurz darauf mache ich mich auf den Weg zur Feuerwehr. Ich habe Vorstandsitzung, vermutlich die letzte, da ich mein Amt ab Januar nicht weitermachen werde. Die Minifeuerwehr mache ich weiter, damit habe ich genug zu tun. Die Arbeit im Vorstand fand ich zwar schön, aber es ist mir im Moment einfach alles zuviel.

Um 22 Uhr kommt Kind S mit unserem Hund vorbei. Er hat die Abendgassirunde gedreht und ist so lieb und holt mich ab.

Mein Mann meldet sich nochmal aus der Reha um mir eine gute Nacht zu wünschen und fragt wie der Tag so war.

Die Kinder haben die Stiefel brav vor die Tür gestellt. Also fülle ich die Stiefel noch schnell, bevor ich müde, erschöpft aber glücklich ins Bett falle.

Erst beim Schreiben des Beitrags habe ich gemerkt, wie vollgepackt der Tag mal wieder war. Und morgen wird es erst richtig stressig, da wir da die Nikolausfeier mit über 60 Gästen ausrichten.

 

 

 

 

Ich wünsche Euch allen einen schönen Nikolaustag.

Eure Plaudertasche

00freya

Autor:

#Bloggerin #DIY #Basteln #Kochen #Backen #Lifestyle #Beauty #Produkttests #Bücher #Gewinnspiele #Familie #Angststörung #Depression #Blog #Bloggen #Rezensionen

Kommentar verfassen