Veröffentlicht in Küchenschlacht

Thunfisch Hüttenkäse Salat – kalorienarm

Seit ein paar Wochen achte ich sehr auf meine Ernährung und meine täglichen Kalorienverbrauch. Diesen Salat esse ich im Moment sehr gerne zum Abendessen, da er sehr eiweißreich und kalorienarm ist. Schmecken tut er mir dazu auch noch sehr gut.

1 kleine Dose Thunfisch im eigenen Saft (56g, 56kcal)

2 Tomaten (240g, 43kcal)

1/2 Salatgurke (300g, 35 kcal)

Hütttenkäse (100g, 91 kcal)

Salz, Pfeffer, Kräuter nach belieben, wer mag kann auch noch Zwiebeln oder Blattsalat dazu tun.

Gurke schälen und in kleine Stücke schneiden, Tomaten in ebenfalls in kleine Stücke schneiden. Thunfisch abtropfen lassen. Alles mit dem Hüttenkäse mischen und nach Geschmack mit Salz, Pfeffer und Kräutern würzen.

Rezept für 1 Person / 226 Kcal

Veröffentlicht in Küchenschlacht

#Lieblingsrezepte Oktober 2017

Es gibt mittlerweile viele tolle Blogaktionen. Bei einigen davon bin ich regelmäßig dabei, weil ich es einfach toll finde an bestimmten Terminen feste Themen zu haben. Ein Gebiet fehlt mir bei der Fülle der Aktionen jedoch und das möchte ich nun gerne einführen…

„#Lieblingsrezepte Oktober 2017“ weiterlesen

Veröffentlicht in Küchenschlacht

Roggenmischbrot mit Pampered Chef – geht natürlich auch ohne ;-)

Am Sonntag waren wir unterwegs und hatten kein Brot für Montag mehr zu Hause. Also habe ich am Nachmittag noch schnell ein leckeres Roggenmischbrot gebacken. Es ist mein ersten Brot mit meiner neuen Zaubermeisterform von Pampered Chef. Ich habe die Zutaten einfach doppelt genommen und das Brot etwas länger im Ofen gelassen, da ich den ovalen Zaubermeister benutzt habe.

„Roggenmischbrot mit Pampered Chef – geht natürlich auch ohne ;-)“ weiterlesen

Veröffentlicht in Küchenschlacht

Apfelkuchen mit Mandelguss

200 g Mehl
1 Ei(er)
70 g Zucker
100 g Butter oder Margarine
1 Prise(n) Salz
1 ½ TL, gestr. Backpulver
1 Pck. Vanillezucker
5 Äpfel, säuerlich
Für den Guss:
100 g Butter
100 g Zucker
6 EL süße Sahne
3 EL, gestr. Mehl
100 g Mandelblättchen
Fett für die Form

Du benötigst eine 26 cm Springform. Den Springformrand einfetten, den Boden mit Backpapier belegen. Mehl, Backpulver, Zucker, Vanillezucker, Salz, Ei, Butter oder Margarine verkneten und in die Springform legen. Den Rand etwas hochziehen und andrücken. Mit den geschälten, klein geschnittenen Äpfeln belegen.

Für den Guss die Butter zerlassen, Zucker Sahne, Mehl und Mandelblättchen zufügen und über den Kuchen gießen. Bei 180 – 200°C ca. 45 Min. backen.

016f7cbe5872c7b9589c38580f3965cd00afe34dd0

Ich finde das Rezept sehr einfach und meine Kinder lieben den Kuchen genauso, wie unsere Gäste und natürlich wir selbst.

Veröffentlicht in Küchenschlacht

Weizenvollkornbrot – ganz easy

Das Brot mache ich meist am Abend für den nächsten Morgen. Es geht ganz einfach und ist ruckzuck im Ofen. Meine Kinder lieben es und freuen sich schon immer drauf. Bei den Körner dürfen sie immer wählen, auf was sie gerade Lust haben.

450 g Weizenvollkornmehl

450 g normales Mehl

2 Tl Salz

2 Päckchen Trockenbackhefe

evtl. 200 g Körner nach Wahl

Alle Zutaten in einer großen Schüssel vermischen. Dann 700 ml warmes Wasser mit  EL Essig mischen und unter die Mehlmischung rühren. Es ergibt einen weichen klebrigen Teig. DIesen in eine leicht gefettete Form füllen, ich nehme immer den 3l Ultra von Tupperware, aber es geht natürlich auch eine andere Form.

30 Minuten bei 50° C im Backofen gehen lassen, dann den Ofen auf 200°C hochdrehen und weitere 60 Minuten fertig backen.

Guten Appetit

00freya

Veröffentlicht in Küchenschlacht

Beutelches Vogelsberger Spezialität

Diese Spezialität finde ich ein super Herbstgericht. Wir hatten es gestern direkt aus dem Beutel mit Soße. Heute haben wir es dann in Scheiben geschnitten und in der Pfanne ausgebraten.

Zutaten

600 g Kartoffel(n), rohe
300 g Kartoffel(n), gekochte
500 g Fleisch, gesalzenes
1 Stange/n Lauch
1 Zehe/n Knoblauch
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Die rohen Kartoffeln reiben, die gekochten Kartoffeln durch eine Presse drücken. Beides vermengen. Den Lauch in dünne Ringe und das Fleisch in Würfel schneiden. Den Knoblauch fein hacken. Alles zusammen mit den Kartoffeln vermischen und mit Salz und Pfeffer würzen.
Die Masse in längliche Leinenbeutel füllen und die Beutel mit Garn verschließen. Die gefüllten Beutel in einen Topf kochendes Salzwasser legen und gut 1 Stunde kochen lassen.Anschließend die Beutel aus dem Kochtopf holen und mit kaltem Wasser abschrecken. Danach die Masse aus den Beuteln auf eine Servierplatte drücken.Dazu reicht man Zwiebelsoße und Bauernbrot.

%d Bloggern gefällt das: