Wochenglück 25/19

Das Wochenglück ist für mich eine gute Möglichkeit um kurz inne zu halten und darüber nachzudenken: Was hat mich diese Woche glücklich gemacht. Diese Woche war es definitiv der grandiose Mittwoch. generell war es angsttechnisch eine super Woche.

Diese Woche ging es auch noch vom Kinderzimmer aufräumen direkt in die Notaufnahme, aber fangen wir mal am Anfang der Woche an …

Weiterlesen

Zitronenkuchen

250 g Butter
200 g Zucker
1 Zitrone, unbehandelt
200 g Mehl
50 g Speisestärke
1,5 TL Backpulver
1 Prise Salz
4 Eier

Fett für die Form

Zutaten Glasur:

150 g Puderzucker
4 EL Zitronensaft

Zubereitung:

Butter schaumig rühren, Zucker dazugeben und weiterrühren. Geriebene Schale und Saft der Zitrone dazugeben und gut verrühren.

Mehl, Speisestärke, Backpulver uns Salz mischen und abwechselt mit den Eiern zu der Buttermasse geben.

Eine Kastenform einfetten und den fertigen Teig einfüllen.
Bei 180 °C Ober-/Unterhitze ca. 50 Minuten backen.

Kuchen etwas abkühlen lassen und aus der Form lösen.

Für die Glasur den Puderzucker mit dem Zitronensaft verrühren und auf dem Kuchen verteilen.

Das Rezept zum Download und Drucken findest du hier:

Ich wünsche Euch einen guten Appetit.

Meine Woche 11/18

Nach 7 Wochen Pause gibt es nun endlich wieder einen Wochenrückblick von mir. Die letzten Wochen ging es mir leider nicht so gut und ich steckte mitten im Winterblues, aber ich hoffe das ist nun vorbei und ihr werdet wieder regelmäßig von mir lesen. Mit meinem Beitrag Lebenszeichen habe ich mich ja bereits zurück gemeldet.

Weiterlesen

Lebenszeichen

Ich möchte heute gerne wenigstens ein Lebenszeichen an Euch senden. In den letzten Wochen habe ich meinen geliebten Blog leider etwas vernachlässigt, weil ich zum Einen nicht gut drauf war und mir zum Anderen einfach viel durch den Kopf ging.

Weiterlesen

Meine Woche 47/17

Ich lasse gerne die Woche nochmal Revue passieren, deshalb mache ich nun immer am Wochenende einen kleinen Wochenrückblick.  Ich zeige Euch dann einfach kurz und knapp, was mich beschäftigt hat, über was ich mich freue oder auch über was ich traurig bin. Gerne auch was meine Projekte so machen. Lasst Euch einfach überraschen.

Weiterlesen