Am Arsch vorbei geht auch ein Weg

Das sollte mein neues Lebensmotto werden, sonst sterbe ich bald an einem Herzinfarkt.
Der gestrige Abend war einfach nur scheisse und das einzige was mich etwas runter gebracht hat, war dieses Hörbuch.

***kann Spuren von Werbung enthalten***

Ich hatte gestern einen wirklich anstrengenden Tag und als wir dann abends mit Freunden zum Essen gehen verabredet waren und eigentlich gemütlich beisamen saßen, hat ein kleiner Funke das Fass zum überlaufen gebracht. Kennt ihr das? Wenn ihr euch schon lange über etwas ärgert und dann noch ein kleiner, vielleicht sogar harmloser Satz, dich dazu bringt zu explodieren?

Ich bin eigentlich eher ein ruhiger Mensch und meine Freunde schätzen glaube ich schon , dass ich vieles organisiere und immer versuche, dass wir uns regelmäßig treffen, aber Silvester lässt mich jetzt schon das zweite Jahr verzweifeln. Letztes Jahr ist das wirklich anstrengend gewesen. Deshalb wollte wir dieses Jahr eigentlich auf dem Campingplatz feiern, weil wir einfach keine Lust mehr auf Diskussionen und hin und her hatten. Da die Kids aber lieber mit den Freunden hier feiern wollen, haben wir uns dann entschieden, doch hier zu feiern. Die Idee war nicht gut.

Grundsätzlich wollen alle zusammen feiern, aber der eine lieber da, der andere lieber dort, der eine wegen den Kids, der nächste wegen den Hunden. Alles schwierig. Ich habe versucht zu vermitteln und es allen Recht zu machen und nun bin ich mal wieder die Blöde.

Gestern Abend habe ich dann irgendwann nur noch weinend in der Gaststätte gesessen, völlig die Fassung verloren und den Freunden mal gesagt, wie schwer sie es einem eigentlich machen können und das ich im Moment eh mit den Nerven völlig am Ende bin. Sozusagen ein kleiner Nervenzusammenbruch vor Publikum, dass ist mir auch noch nicht passiert.

Zu Hause angekommen konnte ich natürlich nicht schlafen und habe nach einem Weg gesucht mich abzulenken und zu beruhigen. Lesen war mir einfach zuviel, also ist mir die Idee gekommen, mich ins Bett zu legen und mir in Ruhe ein Hörbuch anzuhören.

Zur Situation passend, viel mir die Wahl gar nicht schwer:

Wie sich mein Leben von Grund auf verändert hat, als ich mich endlich locker gemacht habe

von Alexandra Reinwarth

Inhaltsangabe

Es gibt Momente im Leben, in denen einem klar wird, dass man etwas ändern muss. Der Moment, als Alexandra Reinwarth ihre nervige Freundin Kathrin mit einem herzlichen „Fick Dich“ zum Teufel schickte, war so einer. Das Leben war schöner ohne sie – und wie viel schöner könnte es erst sein, wenn man generell damit aufhörte, Dinge zu tun, die man nicht will, mit Leuten die man nicht mag, um zu bekommen, was man nicht braucht!

Wer noch der Meinung ist, das Leben könnte etwas mehr Freiheit, Muße, Eigenbestimmung und Schokolade vertragen und dafür weniger Kathrins, WhatsApp-Gruppen und Weihnachtsfeiern, der ist hier goldrichtig. Lassen Sie sich von Alexandra Reinwarth inspirieren, wie man sich Leute, Dinge und Umstände am Arsch vorbei gehen lässt, aber trotzdem nicht zum Arschloch mutiert. Und lernen Sie von ihr, wie kleine Entscheidungen einen großen Effekt auf die Lebensqualität haben können. Ganz einfach.

©2016 mvg Verlag (P)2017 mvg Verlag

Egal ob das Buch gute oder schlechte Bewertungen hat, dass war genau das, was ich jetzt brauchte. Ich habe mir das Hörbuch dann bei Audible im Rahmen des kostenlosen Testmonats geholt. Es hat seinen Zweck erfüllt und mich wieder zum lächeln gebracht. Meine Herzschmerzen haben dann zum Glück auch langsam nachgelassen. Das Buch ist einfach witzig und oftmals so wahr. Passt auf jeden Fall zu meiner momentanen Situation. Vielleicht sollte ich einfach mal lockerer werden, mehr an mich denken und nicht immer versuchen es allen Recht zu machen.

Normalerweise lese ich abends im Bett ein Buch, aber das mit dem Hörbuch hören, ist eigentlich eine gute Idee. Vielleicht schliesse ich nach dem kostenlosen Probemonat dann doch ein Abo ab, dass würde dann 9,95 € im Monat kosten. Ich habe nämlich heute nochmal gestöbert und noch viele andere interessante Titel gesehen.

Hört Ihr auch manchmal Hörbücher? Gibt es welche, die ihr mir empfehlen könnt?

Alles Liebe

Eure Plaudertasche

Freya

P.S.: Nach reiflicher Überlegung habe ich mich nun entschieden, bei uns zu Hause zu feiern und wer von den Freunden mitfeiern möchte, ist herzlich eingeladen 🙂

13 Kommentare zu „Am Arsch vorbei geht auch ein Weg“

  1. Wie ich das kenne mit dem Tropfen und dem Fass. Da es ein sehr anstrengendes Jahr war (und wohl weiter ist), bin ich konstant schon angespannt, das Fass läuft also schnell mal über.

    Das Motto sollte ich mir auch vornehmen – brauchen könnte ich es.

    Hab ein schönes Wochenende!

  2. Ja, manchmal muss man klar und deutlich seine Meinung sagen. Ich kenn das mit dem Organisieren… ich bin irgendwann esplodiert und hab die Aktion, die ich ins Leben gerufen hatte, eingestellt. Da war der Jammer groß. Peche.
    Hörbücher höre ich nur, wenn ich stricke, sonst kann ich mich nicht darauf konzentrieren.

  3. Ich habe bisher nur ein einziges Hörbuch genutzt, das gefiel mir aber richtig gut – https://www.amazon.de/Dann-press-doch-selber-Dokta/dp/3596196345. Wir saßen als Familie (also auch mein Mann) gebannt im Wohnzimmer, als wir das hörten und haben teilweise echt Tränen gelacht. Annette Frier liest das aber auch wirklich super.

    Dir wünsche ich, dass die Planung der Feiertage nun stressfreier verläuft und ihr eine gute Zeit haben werdet.

    Liebe Grüße,
    Jessica

  4. so stressige Tage habe ich in letzter Zeit nur noch. Ich hab die Gabe mir immer mehr auf zu laden, als eigentlich zu schaffen ist.
    Noch dazu bin ich durch meine Hyperaktivität die mich sehr unstrukturiert werden lässt wenn ich mich nicht permanent am Riemen reiße.
    Ich bin immer erst glücklich wenn alle anderen es auch sind.
    Ich muss mir da jetzt auch mehr Freiräume schaffen, sonst kann ich auch bald die Radieschen von unten Pflegen.
    An Weihnachten sind auch jedes Jahr aufs neue Diskussionen wie und wo wir feiern. Ist ja klar, da hat man keine Zeit das vorher irgendwie zu besprechen. Geht nur in den letzten beiden Wochen davor.
    Alle an einen Tisch zu bekommen klappt irgendwie nicht mehr
    Zum Runterkommen benutze ich den kinetischen Sand. Da bin ich total Gedankenverloren wenn ich damit spiele

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.