Veröffentlicht in Kaffeeklatsch, Tagebuch

Meine Woche 44/17

Ich lasse immer gerne die Woche nochmal Revue passieren, deshalb mache ich nun immer am Wochenende einen kleinen Wochenrückblick.  Ich zeige Euch dann einfach kurz und knapp, was mich beschäftigt hat, über was ich mich freue oder auch über was ich traurig bin. Gerne auch was meine Projekte so machen. Lasst Euch einfach überraschen.

Familie und Hobby

Am Montag hatte ein Teil der Familie frei, die anderen hatten leider Schule. Deshalb konnten wir leider nicht an den See fahren. Aber zu Hause gab es auch genug zu tun, deshalb war das gar nicht so schlimm.

img_0943

Am Dienstag habe ich tagsüber Büroarbeit in der Feuerwehr erledigt und abends waren wir mit Freunden etwas essen und hatten einen gemütlichen Abend.

Am Mittwoch war wieder Mini- und Jugendfeuerwehr und abends hatte ich dann Anreise der Gäste. Ein Minifeuerwehrkind hatte Geburtstag und hat einen ganz tollen Kuchen mitgebracht.

Donnerstag habe ich ein paar Sachen der Challenge bei den Kleinanzeigen eingestellt und hoffe die Sachen gehen weg. Abends waren wir dann bei unserem Stammtisch.

Den ganzen Freitag war mein Mann irgendwie unterwegs und abends sind wir früh ins Bett, weil wir in der Nacht eine außergewöhnliche Lieferung bekommen sollten. Was genau? Das erzähle ich euch beim Wochenende in Bildern.

Pension

Diese Woche kamen die Mieter, durch den Feiertag, fast alle erst am Mittwoch an. Dafür war Monatsanfang und es kamen am 01. neue Mieter. Wir haben kurzfristig eine Frau aufgenommen, die ein paar Tage von ihrem Mann weg musste und eine Frau, die schon ein paar Tage auf der Straße gelebt hat, weil sie keine Wohnung mehr hatte. Wir haben schon vielen Menschen eine Chance gegeben und so wollen wir auch der obdachlosen Dame eine Chance geben. Wir hoffen es klappt.

 

Minimalismus Challenge

Wir haben definitiv viel zu viel ungenutztes Zeug im Haus. Deshalb habe ich vor kurzem mit meiner persönlichen Challenge begonnen und bin ganz happy wie gut es zur Zeit läuft. Diese Woche hat jeden Tag ein Gegenstand Haus und Hof verlassen. Was soll ich sagen, es ist einfach nur befreiend. Und ich habe auch nichts neues gekauft, außer einen Kalender für das Jahr 2018, aber der war definitiv notwendig.

AARTNNS

Ich habe lange nach einem Kalender gesucht, der so ist, wie ich ihn mir wünsche. Nun habe ich ihn endlich gefunden. Ich habe mir einen personalisierten Kalender bestellt, den ich selbst gestalten konnte, so wie ich es haben möchte. Ich freue mich schon tierisch darauf.

Wandermole

22811202_10210895570086191_905396973_n

Bei meinem Wandermole gibt es diese Woche leider nichts Neues. Er ist noch auf der Reise zu Station 3. Bis jetzt habe ich noch nichts von ihm gehört.

Das war die Woche im Kurzformat 😉

Wie ihr sicher gemerkt habt, mag ich Blogaktionen sehr gerne. Deshalb bin ich natürlich gerne beim Samstagsplausch und beim Sonntagsglück dabei.

Eure Plaudertasche

Freya

Autor:

#Bloggerin #DIY #Basteln #Kochen #Backen #Lifestyle #Beauty #Produkttests #Bücher #Gewinnspiele #Familie #Angststörung #Depression #Blog #Bloggen #Rezensionen

20 Kommentare zu „Meine Woche 44/17

  1. Liebe Freya,
    es gibt nichts schöneres und befreienderes, als sich von alten Dingen zu trennen. Es ist ein klein wenig wie Balast abzuwerfen. Es tut gut und man merkt meist nicht mal, dass man mit weniger Sachen auskommen muss. Denn in der heutigen Zeit haben wir alle einfach zu viel Kram zuhause, den wir doch nicht nutzen.
    Beste Grüße
    Regina

    Gefällt 1 Person

  2. Na, da war ja so einiges los bei euch! Und ich habe jetzt richtig Lust auf Rinderrouladen bekommen :-). Muss die unbedingt mal wieder kochen. Das Foto mit dem Kalender ist wunderschön! Wünsche dir eine gute Woche und grüße herzlich
    Ingrid

    Gefällt 1 Person

  3. Schön, dass Deine Challenge so toll läuft, das freut mich!
    Und Deine Wandermole ist wunderschön, ich hoffe sie kommt wieder heil bei Dir an. Ich habe mich auch mal für solche ein Buch eingetragen, aber leider nie wieder etwas davon gehört. Ich bin was das angeht ja auch so eine Kruschteltante und Verziere meinen Kalender, ein Bullet Journal, Fotoalben und und und. Das macht einfach Spaß.
    Und Eure Pension hört sich interessant an. Toll, dass ihr Menschen eine Chance gebt die fast keine mehr haben. Ich hoffe, die Hilfsbereitschaft gibt Euch recht und ihr werdte nicht Enttäuscht.

    Gefällt 1 Person

  4. Hallo Moin,
    das Ihr Leuten in Not eine Chance gebt, finde ich fantastisch. Respekt dafür. Auch der Feuerwehr Kuchen gefällt mir sehr. Wie kommt jemand nur auf so eine Idee? Minimalismus Challenge finde ich Klasse. Auf meiner Webseite herrscht auch Minimalismus und ich mag es auch eher einfach aber das beißt sich zu Hause mit 5 Kids. 🙂

    Viele Grüße Steffen – Dorfworker

    Gefällt 1 Person

  5. Klingt nach einer tollen Woche! Die Minimalismus Challenge finde ich echt super spannend. Ich würde von mir selber nicht sagen, dass ich minimalistisch lebe, aber ich versuche schon darauf zu achten, dass ich möglichst wenige unnötige Sachen ‚horte‘.

    Liebe Grüße
    Jana

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s