Veröffentlicht in Tagebuch

#wib – Osterwochenende und Geburtstagsmarathon

Unser langes Osterwochenende schön, anstrengend, überraschend, dreckig und endete mit einem Unfall. Aber lest selbst ….

Gründonnerstag

Am Gründonnerstag hatte mein Schatz Geburtstag. Die Kuchen hatte ich zum Glück schon am Mittwoch gebacken. Das Rezept für den Rüblikuchen gibt es hier. Er musste bis zum Mittag arbeiten, so dass ich, mit den Kindern schon mal alles vorbereitet habe.

Zum Mittagessen gab es nur schnell eine Kleinigkeit, da für 15.30 Uhr schon die Gäste eingeladen waren. Mit Familie und den engsten Freunden kommen da gleich um die 20 Gäste zusammen. Wir haben gemütlich Kaffee getrunken, hatten viele nette Gespräche und gegen 19 Uhr gab es dann Abendessen. Da haben wir es uns einfach gemacht und das essen beim Partyservice bestellt.

IMG_1145

Auch die kleine Fellnase hatte ein Geschenk fürs Herrchen.

Nach dem Abendessen haben wir noch gemütlich zusammen gesessen. Da der Freitag ja ein Feiertag ist, hatte es keiner eilig. Meinem Mann hat sein Tag sehr gut gefallen und ich finde es immer sehr schön, die Liebsten alle im Haus zu haben.

Karfreitag

Am Karfreitag gibt es bei uns kein Fleisch. Also haben wir den Tag mit Osterbrot, Brot, Honig, Marmelade und Käse begonnen. Nach dem Frühstück mussten wir erstmal das Chaos der Party vom Vortag beseitigen. Nach einer Runde mit dem Hund, haben wir das Mittagessen ausfallen lassen und noch von den Kuchenresten gegessen. Ausserdem mussten wir wieder Kuchen backen und Salat machen für Samstag. Zum Abendessen hab es dann traditionell Fisch. Abends haben wir uns alle zusammen auf unsere neue Couch gelegt und den Film von Gaby Köster geschaut.

gaby-koester-ein-schnupfen-haette-auch-gereicht

Auf „Ein Schnupfen hätte auch gereicht“, habe ich mich schon lange gefreut. Der Film war wirklich sehr schön, hat mich aber auch zum nachdenken gebracht. Seit mein Vater vor 4 Wochen einen Herzinfarkt hatte, sind wir sowieso alle etwas mehr am Nachdenken über das Leben.

Ostersamstag

Sweet sixteen … Die nächste Party steht auf dem Programm. Heute hat Wunder2 Geburtstag und wird 16. Wunder1 hat das damals wenig interessiert, aber bei einem Mädchen ist das doch etwas anderes. Seit Wochen höre ich nichts anderes mehr, als Pläne für ihren Geburtstag. Die Feier mit der Familie mussten wir extra noch auf Mittagessen und Kaffee umlegen, da sie abends unbedingt zum Osterfeuer wollte. Was tut man nicht alles um seine Kinder glücklich zu machen. Also kamen schon um 12 Uhr die Gäste und wir haben zusammen gegrillt. Danach hat ein Teil zusammen Skipo gespielt und ein Teil ist spazieren gegangen.

IMG_1167

Zum Kaffee waren dann wieder alle zusammen und es gab den gewünschten Geburtstagskuchen, als Überraschung mit Einhorn.

Um 18 Uhr haben wir uns dann auf den Weg zum Osterfeuer gemacht. Die Freunde unserer Tochter waren da und haben alle noch etwas mit ihr gefeiert. Das war ein schöner Abschluss des Tages.

Ostersonntag

Wir dachten der Tag heute wird endlich etwas ruhiger. Auf dem Programm stand ein Besuch bei meinem Schwiegereltern, die uns zum Mittagessen und Kaffee eingeladen haben.

Nach dem Frühstück durften die Kids erstmal Ostereier suchen. Wir haben sie vorher gefragt, ob sie nicht langsam aus dem Alter raus sind, aber sie wollten unbedingt suchen. Also haben wir erstmal Osterhase gespielt und die Kids hatten sehr viel Spaß beim Suchen. Kurz danach fing es an zu regnen. Wir hatten echt Glück.

IMG_1222

Danach haben wir noch die Spuren der Feier vom Samstag beseitigt und uns dann auf den Weg zu den Schwiegereltern gemacht. Das Mittagessen war sehr lecker und nach dem Essen hat Oma mit den Kindern gespielt und ich habe ein paar Karten gebastelt. Es war alles sehr ruhig und harmonisch, bis ein Anruf alle Pläne über den Haufen warf.

Mieter haben angerufen und Bescheid gesagt, dass bei ihnen 50 cm Abwasser in der Badewanne steht. Rohrverstopfung – na toll. Also haben wir noch schnell Kaffee getrunken und dann durften mein Mann und Wunder1 zur Kanalreinigung fahren. 5 Stunden haben die beiden geschufftet, bis der Hauptkanal wieder frei war. Und alles nur, weil eine andere Mieterin immer Fett und Küchenabfälle in den Abfluss kippt. Sowas braucht man gar nicht und schon gar nicht am Feiertag. Um 22 Uhr sind wir dann alle völlig geschafft ins Bett gefallen.

Ostermontag

Heute wollten wir wirklich nur noch Ruhe. Die letzten Tage haben uns doch etwas mitgenommen. Wir haben etwas länger geschlafen und mein Mann hat sich dann in die Werkstatt begeben um etwas an seinem Traktor zu schrauben. Der musste, glaube ich, mal etwas abschalten.

019ff2ead65ac44946ff068034bd8fb4200eac1f4f

Später kam noch mein Patenkind vorbei, um seinen Osterhasen abzuholen. Da das Wetter schlecht war, mussten wir die Suche ins Wohnzimmer verlegen, dass hat der kleinen Maus aber auch nichts ausgemacht.

Wunder2 war mit ihrem Referat für die Schule beschäftigt, dass sie am Dienstag fertig haben muss. Leider hat das mit dem Drucken nicht geklappt, das sie irgendwas an ihrem Laptop verstellt hat. Sie hat einen Tobsuchtanfall bekommen und nur noch geweint. Wunder1 und ich haben versucht es hinzubekommen, leider ohne Erfolg. Also haben wir einen Freund angerufen, der ein Glück gerade Zeit hatte und die Sache hinbekommen hat. Problem gelöst – Referat fertig.

Wunder3 wollte unbedingt seinen Schrank aufräumen und hat den Inhalt in seinem Zimmer verteilt. Zum Aufräumen kam er dann leider nicht mehr.

IMG_1204

Abends wollten wir dann Essen gehen. Mein Mann wollten nur noch schnell eine Runde mit der Fellnase drehen. Wir haben uns also den Hund geschnappt und uns auf den Weg gemacht. Die Kids sollten sich zum Essen gehen fertig machen.

Nach ein paar Minuten klingelte schon das Handy. Am Telefon Wunder2. Wir sollten schnell nach Hause kommen Wunder3 blute am Kopf, Wunder1 versorge ihn und der Rettungswagen wäre schon unterwegs. Na super. Was ist nun schon wieder passiert? Man kann auch keine 5 Minuten das Haus verlassen.

Also sind wir aufgeregt wieder zurück nach Hause gerannt. Wunder2 kam uns schon aufgeregt entgegen, ich soll mich auf die Straße stellen, wegen dem Rettungswagen. Wunder1 hatte schon Kompressen auf die Wunde gelegt und Wunder3 saß weinend und blutverschmiert im Wohnzimmer. Er hatte mal wieder Blödsinn im Kopf und hat eine Stange auf den selbigen bekommen. Ergebnis: Platzwunde am Kopf. Aber nicht so schlimm, dass man einen Rettungswagen braucht, also haben wir den erstmal wieder abbestellt, die Wunde versorgt und sind dann zum Kleben in die Notaufnahme.

IMG_1214

Schön das die beiden großen Wunder sich so gut um das kleine Wunder gekümmert haben. Das kleine Wunder durfte dann die Nacht bei uns schlafen und wir haben ihn alle paar Stunden geweckt und geschaut, dass es ihm gut geht. So wie es im Moment aussieht, wurde er von einer Gehirnerschütterung verschont. Die Platzwunde reicht auch.

IMG_1156

Das war unser turbulentes langes Osterwochenende. Mit diesem Beitrag bin ich auch gerne wieder beim Wochenende in Bilder von geborgen wachsen dabei.

Und wir war Euer Wochenende?

Eure Freya

Autor:

#Bloggerin #DIY #Basteln #Kochen #Backen #Lifestyle #Beauty #Produkttests #Bücher #Gewinnspiele #Familie #Angststörung #Depression #Blog #Bloggen #Rezensionen

3 Kommentare zu „#wib – Osterwochenende und Geburtstagsmarathon

  1. Huhu

    du hast wirklich ein aufregendes aber auch schönes langes Wochenende und Ostern gehabt. Leckere Bilder vom Kuchen, da bekommt man gleich Hunger.

    Der Film von Gabi Köster war wirklich sehr gut, ich habe den auch geschaut und mich drauf gefreut. Ja das Leben kann viel zu schnell vorbei sein. Seit meinen Herzinfarkt vor fast 1 Jahr, hat sich mein ganzes Leben verändert. Ich lebe bewusster, sehe alles anders und bin dankbar das ich lebe. Ich habe durch den Herzinfarkt und das was danach kam mit Koma und wieder laufen lernen, das Leben doch jetzt anders vor Augen. Vieles was ich früher als Selbstverständlich angesehen habe, schätze ich jetzt. Vor allem jede Minute mit meiner Familie und Freunden. Es kann viel zu schnell vorbei gehen. 🙁

    Ich wünsche dir eine schöne Woche und ganz liebe Grüße
    Julia
    http://www.leben-der-haustiere.de

    1. Mein Vater hat sich auch sehr verändert. Aber die ganze Familie lebt jetzt viel bewusster. Mir sind Familie und Freunde immer schon sehr wichtig gewesen und ich genieße die Zeit mit Ihnen. Ich wünsche Dir einen schönen Tag. Vielen Dank für dein lieben Kommentar.
      Freya

  2. Huhu. Schöner Rückblick… Den Film am Freitag, habe ich auch geschaut. Bin jetzt kein Fan von ihr, aber den Film fand ich wirklich interessant. Die Frau ist einfach taff. Ansonsten hattest du doch schöne Tage. Na gut, bis auf das mit der Wunde. Meine Tage waren erholsam. Alles war zu Ostern gehört, wurde schon am Freitag erledigt *lach*

    Alles liebe

Kommentar verfassen