Veröffentlicht in Gedankenwelt, Mitmachbeiträge

Wie bist Du zum bloggen gekommen?

Diese Frage ist das Thema bei der Blogparade von vermögensaufbau-online. Da ich das Thema interessant finde, bin ich gerne dabei.

Nur warum bin ich denn nun zum bloggen gekommen?

Ehrlich gesagt weiß ich das selbst nicht so genau. Ich schreibe gerne, das steht fest. Und das tue ich auch lieber als telefonieren und sprechen überhaupt. Bevor ich jemanden anrufe, schreibe ich lieber eine SMS oder Whatsapp, einfach weil mir das glaube ich besser liegt. Vielleicht auch, weil man beim schreiben eher nachdenken kann, was man schreibt. Obwohl ….. ich schreibe eigentlich, wie es mir gerade in den Kopf kommt. Als Kind habe ich ein Tagbuch geschrieben, ich denke der Blog ist nun eine Art Tagebuch für mich. Hier kann ich über die Dinge schreiben, die mir passieren oder über meine Gedanken oder auch die Hobbys denken ich nachgehe.

In der Welt der Blogger bin ich noch ganz neu. Mein Ziel ist es nicht, mit dem Bloggen Geld zu verdienen. Da ich jedoch gerne an Produkttests und Gewinnspielen mitmache, würde ich mich natürlich freuen, wenn ich auch mal ein Produkt kostenlos testen darf. Bloggen tue ich nur zum Spaß und weil es mir gut tut zu schreiben. Natürlich würde ich mich freuen, wenn ich ein paar Follower finde, die sich für das interessieren was ich schreibe und gerne an meinem Leben teilhaben möchten. Ich würde mir wünschen in der Familie der Blogger angenommen zu werden.

Alles Liebe

Eure Freya

home-office-336378_1920

 

Autor:

Ich bin Familien-, Lebens- und Kreativbloggerin und schreibe über meine Familie, unsere Hobbys, unser Leben und das tägliche Chaos.

8 Kommentare zu „Wie bist Du zum bloggen gekommen?

  1. Einmal mit dem Bloggen angefangen, kann man gar nicht wieder aufhören, ne? Wir sind im Februar schon 3 Jahre dabei! Kaum zu glauben und es macht immer noch Spaß, auch wenn es manchmal schon ganz schön stressig sein kann 😉 Mach weiter so!

    Liebe Grüße
    Jana

    Gefällt 1 Person

  2. Ich rede auch noch gerne dazu ;-)! Nein, im Ernst ich schrieb auch Tagebuch (jetzt noch mehr so oft, da ich ja blogge). Ich möchte gerne auch Geld damit verdienen, indem ich Kooperationen eingehen darf. Ich weiß, das kann dauern und es ist auch nicht das Lebensziel. Ich möchte den Menschen von mir erzählen, meine Lebensgeschichte, meinen Glauben; dann möchte ich ihnen erzählen wie ich mich ernähre und Sport treibe, um hoffentlich auch andere Menschen zu bewegen, über das was sie essen nachzudenken. Wie es weiter geht, hängt viel von meinem Alltag und von der Leserschaft ab. Lieben Gruß, Sandra

    Gefällt 1 Person

  3. Hallo Sandra,
    ich mag dein Sommerzimmer und lese gerne deine Beiträge. Ich denke du bist auf einem guten Weg, ich wäre froh, ich wäre schön soweit 😉

    Liebe Grüße
    Freya

    Gefällt mir

  4. Toller Beitrag!
    Ich finde es toll, dass du das Bloggen ruhig angehen lasst – wenn man mit dem Vorsatz startet, möglichst schnell Geld verdienen zu wollen, verliert man glaube ich sehr schnell den Spaß am bloggen! Dabei geht es doch um den Spaß, finde ich 🙂

    Liebe Grüße
    Regina

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s