Veröffentlicht in Herz und Seele, Kaffeeklatsch

5 Dinge, die ich als Mutter gut mache

Wie oft habe ich schon über die Dinge nachgedacht, die ich vielleicht besser machen könnte. Wie oft nachgelesen und mir Ratschläge geholt und am Ende habe ich dann doch einfach auf meinen Bauch gehört. Als Mutter fragt man sich denke oft, wie man das ein oder andere besser machen könnte. Leider schaut man viel zu selten auf das, was man doch eigentlich ganz gut macht.

Genau aus diesem Grund gefällt mir das Thema der Blogparade von vonherzenundbunt so gut und ich möchte mit diesem Beitrag gerne mitmachen. Ich muss zugeben, etwas nachdenken musste ich da schon und ich habe sogar meinen Kindern die Frage gestellt, was ich als Mutter gut mache. Die Antwort meiner Kinder war:

Mama du bist immer für uns da

Mama du hörst immer zu

Mama du hälst zu uns, egal was wir angestellt haben

Mama mit dir kann man immer so schön kuscheln

Mama du bist immer stolz auf uns

Die Antworten fand ich wirklich total lieb. Nun möchte ich aber erzählen welche 5 Dinge es für mich sind:

Zufriedenheit und Glück

Ich versuche meine Kinder zu selbstständigen, verantwortungsbewussten, sozialen, selbstbewussten und liebenswerten Menschen zu erziehen. Ich möchte ihnen alles mitgeben, damit sie ein glückliches und zufriedenes Leben führen können. Sie sollen alles lernen, was man im Leben so braucht, dazu gehören auch Kochen, der Haushalt und Soziale Kompetenzen. Was sie dann daraus machen, werden wir sehen.

Familienzusammenhalt

Ich versuche den Familienzusammenhalt zu stärken und lege sehr viel Wert auf gemeinsame Zeit als Familie. Möchte aber auch das jeder seinen Freiraum hat und seinen Interessen nachgehen kann. Im Normalfall essen wir mindestens einmal am Tag alle gemeinsam. Dieses Beisammensein finde ich sehr wichtig, um sich über den Tag and die Erlebnisse austauschen zu können. Wichtig finde ich auch gemeinsame Aktionen, wie Spieleabende oder Ausflüge. Wir haben sogar ein gemeinsames Hobby, die freiwillige Feuerwehr, was uns sehr verbindet.

Offenes Ohr

Ich habe immer ein offenes Ohr für meine Kinder und hoffe, dass sie mit Problemen und Fragen immer zu mir kommen. Ich möchte, dass sie wissen, das egal was passiert, ihre Eltern immer für sie da sind und sie unterstützen. Ich bin stolz auf meine Kinder und ich denke das wissen sie auch.

Zeit

Ich habe das Glück, das ich selbstständig bin und von zu Hause aus arbeiten kann. Dadurch bin ich immer da, egal ob die Kinder später Schule haben oder die Schule früher aus ist, ich bin da. Wenn sie Fragen bei den Hausaufgaben haben oder ein Referat vorbereiten müssen, ich kann ihnen helfen. Nach der Schule gibt es zuerst Mittagessen und dann stehen die Schulsachen auf dem Plan, danach wird den Hobbys nachgegangen, Freunde getroffen oder gespielt. Ich versuche, dass die Kinder den Aktivitäten nachgehen können, die ihnen Spaß machen. Dann fahre ich sie eben auch zum Tennis oder in den Reitstall.

Natur und Tiere

Ich versuche das meine Kinder mit der Natur und Tieren aufwachsen. Im Moment haben wir zwar nur noch einen Hund und eine Katze, aber wir hatten schon den reinsten Zoo. Die Kinder sind mit Hühnern, Laufenten, Minischweinen, Zwergkaninchen und mehreren Katzen aufgewachsen. Sie konnten Eier aus dem Nest holen und den Schweinestall ausmisten. Sie haben erlebt, wie Enten geschlüpft und aufgewachsen sind. Sie wissen wo die Milch herkommt. Sie dürfen im Dreck spielen und alles mögliche ausprobieren. Sie klettern auf Bäumen, essen das Obst direkt vom Baum oder Strauch. Sie dürfen im Garten sähen, pflanzen und dann ernten. Ich finde es gut, dass sie lernen wo die Sachen her kommen und das nicht alles im Supermarkt wächst.


Und was machst Du als Mutter gut? Oder was macht Deine Mutter gut?

Autor:

#Bloggerin #DIY #Basteln #Kochen #Backen #Lifestyle #Beauty #Produkttests #Bücher #Gewinnspiele #Familie #Angststörung #Depression #Blog #Bloggen #Rezensionen

10 Kommentare zu „5 Dinge, die ich als Mutter gut mache

  1. Ein schöner Beitrag! ich habe aufgehört, mich ständig als Mutter ständig zu hinterfragen und mache alles so gut ich eben kann. Ich hab das Gefühl, daß das bisher ganz gut funktioniert. Jedenfalls mögen mich meine Kinder und winken mir auf dem Schulhof immernoch zu 😉

    Gefällt 1 Person

  2. Manchmal wünschte ich, wir hätten auch mehr gemeinsame Zeit miteinander! Heute zum Beispiel haben wir uns auch nur heute früh gesehen (vor der Schule) und heute Abend knapp 3 Stunden, bis meine Tochter schon ins Bett muss. Und so geht es bis Freitag durch! Da sind mir die Wochenenden besonders wichtig. Zeit und Aufmerksamkeit sind so bedeutsam! Ich finde es toll, dass deine Kinder mit so vielen Eindrücken aufwuchsen, die andere Kinder gar nicht haben! Eier aus dem Nest holen, kleine Tiere aufwachsen sehen … das konnten wir zum Glück auch. Ich finde es so schön, viele Erinnerungen zu sammeln. Und du hast Recht, was die Kinder dann draus machen, das sieht man später!

    Liebe Grüße
    Jana

    Gefällt 1 Person

  3. Huhu….

    Ach wie süß… Die Bilder finde ich ja allerliebst 😉
    Deinen Text finde ich schön geschrieben und spricht mir aus der Seele.
    Ich bin zwar nicht Selbständig und sehe mein Kind leider nicht jeden Tag, aber versuche die Zeit bestens zu nutzen, die wir haben.
    In der Natur versuche ich auch immer viel unterwegs zu sein. Sowie in Zoos zu gehen. Mein Kind soll lernen Respekt vor den Tieren zu haben.

    Alles liebe

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s