Veröffentlicht in Freyas Tagebuch, Mein Leben

Wenn einem dann im Traum die Vergangenheit einholt …

Eigentlich geht es mir mit meiner Angststörung gerade richtig gut. Ich unternehme sehr viel und fühle mich sehr wohl. Aber mein Traum heute Nacht hat mir doch gezeigt, dass ich die Vergangenheit noch lange nicht verarbeitet habe …leider.

In den letzten Wochen und Monaten ist wirklich viel passiert bei mir. Ich habe sehr viel das Einkaufen und Weggehen geübt und mittlerweile sogar wieder Spaß daran gefunden, was mich wirklich glücklich macht.

Durch meine ehrenamtlichen Tätigkeiten, zum einen bei der Feuerwehr und zum anderen als Initiatorin der Givebox, wurde ich gezwungen aus meinem grauen Maus Dasein aufzutauchen. Ich mag es gar nicht, im Mittelpunkt zu stehen oder die alleine Verantwortliche für etwas zu sein. Das hat sich aber in den letzten Monaten alles geändert. Ich hatte Interviewanfragen von Zeitungen, Radio und nun auch vom Fernsehen. Was keiner der mich kennt zu träumen wagte: Ich habe Interviews gegeben, war im Radio zu hören und letztes Wochenende hat das Fernsehen 4 Stunden bei mir gedreht. Das sind alles Sachen, von denen ich nie gedacht hätte, dass ich sie mal machen würde. Einfach weil ich für sowas zu schüchtern bin und zu wenig Selbstbewusstsein habe. Seitdem ich jedoch soviel mache und organisiere und mich sogar fremde Menschen auf der Strasse ansprechen, um mir zu sagen, wie super sie meine Ideen finden, bin ich selbstbewusster geworden. Ich weiß jetzt einfach, dass ich auf einem guten Weg bin und das ich selbst stolz sein kann, auf das was ich dieses Jahr erreicht habe.

Also eigentlich doch alles super oder?

Das dachte ich bis heute Nacht wirklich. Aber da ist doch noch so einiges in meinem Unterbewusstsein, was nicht verarbeitet ist. Wach wurde ich heute Nacht, weil mein Mann mich am Arm angefasst hat und gefragt hat, ob denn alles klar wäre. Ich muss wohl im Schlaf sehr laut geschrien haben. Seine Berührung hat leider gerade total in den Traum gepasst und er kann froh sein, dass ich nicht um mich geschlagen habe. Normalerweise erinnere ich mich an meine Träume nicht. Mein Mann sagt aber, dass ich oft im Schlaf rede. An den Traum heute Nacht kann ich mich aber noch teilweise erinnern.

Ich war im Feld unterwegs und weiß nur noch, dass mich ein Mann angesprochen und dann bedrängt hat. Ich hatte richtig Angst. Nach meinen schlechten Erfahrungen mit Männern, wohl auch kein Wunder. Ich habe laut geschrien und der Mann hat mich am Arm gepackt. Und da mein Mann das in dem Moment auch gerade gemacht, hat das die ganze Situation noch verstärkt. Durch mein Geschrei haben wir uns beide tierisch erschreckt. Wir sind nach der Aufregung dann aber wieder schnell eingeschlafen. Was auch sehr gut war, denn der Mittwoch sollte noch ein anstrengender Tag werden.

Ab 13 Uhr war ich in der Feuerwehr und habe alles für die Nikolausfeier vorbereitet. Die Feier war dann sehr entspannt und sehr harmonisch. Die Kinder hatten alle Spaß und haben sich über den Besuch des Nikolaus und Geschenke gefreut.

Bis wir fertig aufgeräumt hatten war es dann 20 Uhr und ich war fix und fertig.

Mein Mann hatte es krasses Kontrastprogramm. Er musste heute zur Beerdigung des Vaters, seines besten Freundes. Ich habe ihm schon angemerkt, das der Nachmittag nicht leicht für ihn war.

Wir waren dann abends alle froh, dass wir endlich auf der Couch sitzen konnten. Trotz allem war es dann noch ein entspannter Abend.

Träumst du auch manchmal so wilde Sachen?

00freya

Autor:

Ich bin Familien-, Lebens- und Kreativbloggerin und schreibe über meine Familie, unsere Hobbys, unser Leben und das tägliche Chaos.

2 Kommentare zu „Wenn einem dann im Traum die Vergangenheit einholt …

  1. Das klingt wirklich nach nicht verarbeiteten Gedanken. Ich wünsche dir sehr, dass es eine einmalige Sache war und die nächsten Nächte viel ruhiger werden.
    Ich drück dich aus der ferne und wünsche dir weiterhin viel Erfolg bei deinen alltäglichen Übungen – beim Einkaufen oder anderswo.

    Viele Grüße,
    Yvonne

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s